Verband

Alles über den Verband

Vorstand

Unser Geschäftsführender Vorstand stellt sich vor


Winfried Stork

Präsident

E-Mail: winfried.stork@gmx.de


Hans-Jürgen Köhne

Vizepräsident

T + 49 (0) 2984 / 22 07
Mobil + 49 (0) 160 / 61 10 129

E-Mail: hjk@kamotec.de


Alois Schnorbus

Vizepräsident

T + 49 (0) 2983 / 12 42
Mobil + 49 (0) 151/ 56 04 33 93

E-Mail: alois.schnobus@bsc-winterberg.de


Sven Kästner

Geschäftsführer

T + 49 (0) 2981 / 31 90
Mobil +49 (0) 151 / 12 46 58 91

Kapperundweg 2
59955 Winterberg

E-Mail: s.kaestner@nwbsv.org


Bob

Unsere Bobabteilung stellt sich vor

Christian Friedrich

Sportwart

Mobil +49 (0) 160 / 7577735

E-Mail: chr.friedrich@gmx.de

René Spies

Cheftrainer Bob

Mobil +49 (0) 151 / 173 99 704

Kapperundweg 2
59955 Winterberg
 

Andreas Neagu

Bahntrainer

T +49 (0) 2981 / 31 90
Mobil +49 (0) 173 / 97 58 175
 
Kapperundweg 2
59955 Winterberg
 


Rodeln

Unsere Rodelabteilung stellt sich vor

Christoph Brieden

Sportwart

T +49 (0) 2982 / 1733
Mobil +49 (0) 173 / 2723038

Hardtstraße 34
59964 Medebach


Manuela Senger

Jugendwartin

Mobil +49 (0) 151 / 54600861

Kreuzberg 8
59969 Hallenberg
 

Steffen Wöller

Steffen Wöller

Trainer B-Team

T + 49 (0) 2981 / 31 90
Mobil +49 (0) 151 / 17399711

Kapperundweg 2
59955 Winterberg
 

Katja Haupt

Landestrainerin

T + 49 (0) 2981 / 31 90
Mobil +49 (0) 151 / 67 40 75 69

Kapperundweg 2
59955 Winterberg
 

Carolin Stöber

Nachwuchstrainerin in Elternzeit

T + 49 (0) 2981 / 31 90
Mobil +49 (0) 160 / 44 41 179

Kapperundweg 2
59955 Winterberg
 

Diane Koch

Honorartrainerin ( Frauenbeauftragte )

Mobil +49 (0) 170 2726041

E-Mail: dianemartini@web.de



Skeleton

Unsere Skeletonabteilung stellt sich vor

Christian Eichert

Sportwart

T + 49 (0) 5674 / 925262
Mobil +49 (0) 177 / 7952885

Am Rittergut 1
34393 Grebenstein
 


Spezifisches Personal

Unser spezifisches Personal stellt sich vor

Wolfram Schweizer

Funktionstrainer Technik BSD

Mobil +49 (0) 151 / 17399719

Regeland 5
59939 Olsberg
 

Konrad Humpert

Funktionstrainer Technik NWBSV

T + 49 (0) 2981 / 31 90
Mobil +49 (0) 171 / 3854278

Kapperundweg 2
59955 Winterberg
 

Jens Schulze

Athletiktrainer

T + 49 (0) 2981 / 3190
Mobil +49 (0) 162 / 9759803

Karl - Severingstraße 24
33106 Paderborn
 

Heiner Preute

Athletiktrainer

Mobil +49 (0) 172 / 2833079

Am Heimannshof 12
45968 Gladbeck
 

Marcus Hoselmann

Athletiktrainer

upletics Gmb

Bittermarkstraße 97a
44229 Dortmund

T  +49 (0)231 58443217
Mobil +49 (0)163 2373505

E-Mail: marcus.hoselmann@upletics.de

Website: www.upletics.de



Vereine

1 regionaler Verband, 4 Vereine

Nordrhein-Westfälischer Bob- und Schlittensportverband e.V.

Im Nordrhein-Westfälischen Bob– und Schlittensportverband sind die drei olympischen Sportarten Bob, Rennrodeln und Skeleton organisiert. Als Landesfachverband ist er das Dach von namhaften Vereinen wie dem BSC Winterberg, dem BRC Hallenberg, dem SC Fredeburg und der RSG Hochsauerland. Aus diesen Vereinen gehen regelmäßig erfolgreiche Sportler hervor. Die prominentesten Beispiele hierfür sind die Olympiasiegerin im Damenbob von 2006, Sandra Kiriasis, die erste deutsche olympische Medaillengewinnerin im Skeleton, Kerstin Szymkowiak, sowie die Vize-Europameisterin im Rennrodeln Corinna Martini. Aktuell sind die Jugendolympiasiegerin von 2012 und Vizeweltmeistertin von 2015 im Skeleton, Jacqueline Lölling, die Anschieberinnen im Bobbereich und das Rennrodel-Doppel Geueke/Gamm die Aushängeschilder des westfälischen Kufensports. Von 8 deutschen Goldmedaillen bei den ersten Youth-Olympic-Games 2012 gingen 2 an Sportler des NWBSV. Bei den zweiten Youth-Olympic-Games 2014 konnten ebenfalls 2 Medaillen gewonnen werden.

Weitere Informationen unter www.nwbsv.org


BRC Hallenberg

Im Jahre 1956 wurde der BRC Hallenberg offiziell gegründet. Zunächst fuhr man auf einer eigenen Naturrodelbahn in Hallenberg, bis im Jahre 1977 die Bob- und Rodelbahn in Winterberg eröffnet wurde. Seit jeher ist der BRC Hallenberg durch viele sportliche Erfolge der Athleten bekannt geworden, aber auch durch die stetige Organisation nationaler- und vor allem internationaler Wettbewerbe, wie Deutsche Meisterschaften – Weltcups oder Europa- und Weltmeisterschaften in der VELTINS-EisArena in Winterberg.

Weitere Informationen www.brc-hallenberg.de


BSC Winterberg

Der Bob- und Schlittensportclub Sauerland Winterberg e.V. (BSC Winterberg) hat im Jahr 1910 den Bob- und Schlittensport im Sauerland begründet und konnte im Jahr 2010 sein 100-jähriges Jubiläum feiern. In den ersten sechs Jahrzehnten seines Bestehens hat er mit großem Aufwand eine Natureisbobbahn mit Start auf dem Gipfel der Kappe unmittelbar neben dem heutigen Bobhaus betrieben. In den 1970er Jahren haben Vorstand und Vereinsmitglieder unermüdlich für den Bau einer neuen künstlich vereisten Bob- und Rodelbahn gekämpft, die dann am 10. Dezember 1977 eröffnet werden konnte. 1980 konnte die erste Olympiateilnahme eines Winterberger Bobteams – damals in Lake Placid – verzeichnet werden. Seit 1988 bis heute nahmen Sportler/innen des BSC Winterberg ununterbrochen an Olympischen Winterspielen teil. Fünf olympische Medaillen, davon zwei Goldmedaillen, wurden gewonnen.

Weitere Informationen www.bsc-winterberg.de


Rennschlittengemeinschaft Hochsauerland

RSG Hochsauerland

Die Rennschlittengemeinschaft Hochsauerland stammt aus dem Olsberger Stadtteil Wiemeringhausen. Die Abteilung Skeleton ist seit der Gründung Bestandteil des Vereins. Regelmäßig nehmen Aktive mit Erfolg an regionalen wie überregionalen Wettkämpfen teil. Seit etwas kürzerer Zeit betreibt die RSG auch den Bobsport.


Rennrodeln SC Fredeburg

Weitere Informationen der Rennrodel-Abteilung des SC Fredeburg auf der Facebook-Seite:

Rennrodel-Abteilung des SC Fredeburg


TV Gladbeck 1912 e.V.

TV Gladbeck 1912 e.V.

Der Turnverein Gladbeck 1912 ist ein Mehrspartenverein mit über 1400 Mitgliedern in 8 Abteilungen.
In der über 100 jährigen Geschichte sind vor allem die Erfolge der Leichtathletikabteilung mit 26 DM-
Titeln in verschiedenen Altersklassen und 36 internationalen Einsätzen ab der Jahrtausendwende
hervorzuheben.
Bereits seit Ende der 1980er Jahre hatten immer wieder Leichtathleten des TV Gladbeck den Umstieg
in den Bobsport vollzogen. Zuletzt war es Annika Drazek, die im Jahr 2014 die Sportart wechselte und
mittlerweile als eine der erfolgreichsten Anschieberinnen der Welt gilt. Im Juni 2018 beschloss der Vorstand des TV Gladbeck die Gründung einer Abteilung Kufe. Aufgrund der intensivierten Zusammenarbeit des NWBSV mit Leichtathletiktrainer und Abteilungsleiter Heiner Preute. Im Dezember stellte der Verein dann den Aufnahmeantrag der Abteilung Kufe in den NWBSV. Mit Kira Lipperheide hat der Verein, die im September den Umstieg zum Bobfahren gemacht hat, bereits eine Weltcupathletin, die in Igls im Schlitten von Olympiasiegerin Mariama Jamanka einen herausragenden 2. Platz belegte. Auch im Skeletonsport gibt es mit Paula Preute bereits eine talentierte Nachwuchsathletin. Ziel der Abteilung Kufe ist es den Bob- und Skeletonsport auch im Ruhrgebiet weiter bekannt zu machen und Talente an die Sportart heranzuführen.


Leichtathletik Tus Hachenburg e.V.

Der TuS Hachenburg ist ein Mehrspartenverein mit über 1800 Mitglieder und damit der größte Verein im Westerwaldkreis. Gerade die Abteilung Leichtathletik hat seit Jahrzehnten eine große Tradition.
Nach dem ersten Besuch zum Bobtraining im November 2017 wurden die Kontakte nach Winterberg vertieft. Ein Jahr später, im November 2018 gründete die Leichtathletik Abteilung im TuS Hachenburg eine Unterabteilung Kufensport, und ist somit ein außerordentliches Mitglied des NWBSV und der bisher einzige Verein dieses Sports in Rheinland-Pfalz.

Seit dem YOG Casting im Oktober 2018 übt ein Teil unserer Athleten den Bob- bzw. Skeleton-Sport mit großer Begeisterung aus. Ziel ist es, im Einklang mit der Leichtathletik, die als Grundvoraussetzung zählt, den Kufensport weiter auszubauen und in Rheinland-Pfalz bekannter zu machen. Dazu werden wir regelmäßig Sichtungen durchführen.

www.tus-hachenburg.de